Fotomaterial zur Drehbrückenstraße 5-11

Standortmarketing für ein Hafen-Quartier

Standortmarketing - Studie

Ehepaar Kersting mit Mieter Das Ehepaar Kersting als Immobilieneigentümer steht hinter den Zielen des Projektes der DIWA. - Auffindbarkeits-Verbesserung der Mieter im Quartier - Pilot Einsatz des LogiQR - Systems - Moderationen einer Standortgemeinschaft

Die Idee hinter der Standortmarketing-Studie
Der Wert eines Standortes wird nicht nur an seinen Möglichkeiten zur Maximierung des erreichbaren Käuferpotenzials, sondern auch an der Möglichkeit zum einordnen in ein größeres Ganzes, mit den dort vielleicht schon vorhandenen sozialen und/oder oder Infra-Strukturen, gemessen.
Ein erfolgreiches Standortmarketing liefert allen Mietern einen Imagezuwachs z.B. für ihren Firmenauftritt.
Beispiel:
Nicht alle Mieter die sich in der KÖ-Galerie angesiedelt haben, wählten dort ihren Standort um einem möglichst breiten und potenten Publikum ihre Waren darbieten zu können. Sie erhoffen sich durch diesen 1 A Standort und dessen Reputation einen Imagezuwachs für ihr Unternehmen.
Die Schritte dahin:
1. Erfassung der verkehrlichen und logistischen Gegebenheiten
2. Behebung von Mängeln in der Auffindbarkeit der Mietparteien
3. Verbesserung der Beziehungen der Mieter untereinander
4. Moderation einer Standortgemeinschaft