Sie sind hier: Wir über uns History

Geschäftsidee

Der stetig wachsende Bedarf an IT-Beratung hat die Gründer der DIWA 1980 dazu bewogen mit der DIWA ein Unternehmen zu starten, das mit einem möglichst weitem Beratungsspektrum den damals absehbaren Entwicklungen auf dem IT-Markt gerecht wird und den bestmöglichen Wissensfundus (wissenschaftliche Kompetenz) nutzt.

Die heutige Variante der Geschäftsidee von damals hebt nur die Eingrenzung auf das Marktsegment IT-Beratung auf und trägt der Wandlung in den Ansätzen der Unternehmensorganisation Rechnung.

Unternehmensentwicklung – „highlights“

Eckdaten

2013
Entwicklung eines Standortmarketing
Entwicklung des LOGIQR-Systems
Gründercoaching - Nachfolgeberatung

Gründerbetreung BPW StartUp - Mittelstand
Diverse Gutachten für start2grow
Gründercoaching - Nachfolgeberatung

Gründerbetreung BPW StartUp - Mittelstand
Diverse Gutachten für start2grow
2012
Gründercoaching - Nachfolgeberatung

Gründerbetreung BPW StartUp - Mittelstand
Diverse Gutachten für start2grow
2011
Gründerbetreung BPW StartUp - Mittelstand
Diverse Gutachten für start2grow
2008
Mandat Krisenmanagement - Mittelstand
Diverse Gutachten für start2grow
2007
Belebung des Geschäftsfeldes kommunale Beratung.
Partner: Dipl.-Geograph Andreas Wanke, Rudolf Vehring
2005
Mandat Krisenmanagement - Mittelstand
Diverse Gutachten für start2grow
Gründungs-, Festigungs- und Potentialberatungen
- Handel, Handwerk und Fabrikation
2004
Fertigstellung der Projektidee KAUk und Gründung des KAUk e.V.
Diverse Gutachten für start2gro
Gründungs-, Festigungs- und Potentialberatungen
- Handel, Handwerk und Fabrikation
Entwicklung des OrgHelp - Konzeptes und Auftaktveranstaltung mit der GvW und VHS-Waltrop
2003
Mandat Krisenmanagement - Mittelstand
Gründungs-, Festigungs- und Potentialberatungen - Handel, Handwerk und Fabrikation
Diverse Gutachten für start2grow
Beginn der Entwicklung des KAUk- (Konzertierte Aktion zur Bewältigung von Unternehmenskrisen) Konzeptes
2002
Eintritt als Berater und Gutachter in das Dortmund - Projekt --start2grow--
Diverse Gutachten für start2grow
Gründungs-, Festigungs- und Potentialberatungen
- Handel, Handwerk und Fabrikation
Mandat Krisenmanagement - bei einer AG
2001
Entwicklung, Erprobung und Vermarktung der
Franchisesysteme back & bring® und
DIGITALeXpress ... weiter siehe Produkte und Dienstleistungen.
Registrierung als Berater im BPW Beratungsprogramm Wirtschaft
Gründungsberatung
für ein CAD Zeichenbüro
Einsatz eines CRM - Systems im Mittelstand
Gründungsberatung für ein Digitalfotounternehmen
1996 - 2001
Betreuung eines mittelständischen Unternehmens und Übernahme organschaftlicher Verantwortung.
2000 Umwandlung einer GmbH in eine kleine AG
1993
Eröffnung des Geschäftsfeldes Krisenmanagement und Betriebswirtschaftliche Unternehmensberatung
bis heute mehr als 30 Mandate. Teilweise Übernahme von organschaftlicher Verantwortung.
1992
Diverse Beratungsmandate IT - Beratung und Logistikberatung
1984-87
Eröffnung des Geschäftsfeldes Logistik und Lagerwirtschaft,
Entwicklung des Lagerverwaltungssystems STORAX®,
Entwicklung des Besucher-Registrierungssystems messecard®,
Heimdienst-Logistik-Systems PFEIL® für eismann
1984
Erstellung eines Methodenbandes zur Systematisierung der Erhebungsmethoden im Bereich Bevölkerungs- und
Sozialstatistik für die EG (EUROSTAT, Luxemburg)
unter fachlicher Betreuung von Prof. Dr. W. Sendler, UNI TRIER.
1983
Erstellung einer Studie/ Werbewirksamkeitsanalyse für die Thier-Brauerei in Dortmund
unter fachlicher Betreuung von Prof. Dr. W. Hartung.
1982
Eröffnung des Geschäftsfeldes kommunale Beratung. Partner:
Dipl.-Betriebswirt Dieter Küster
Prof. Dr. Wolfgang Hartung
Prof. Dr. Karlheinz Jöckel
Prof. Dr. Wolfgang Sendler
1980
Eintritt des heutigen geschäftsführenden Gesellschafters Hartmut W. Sopp und Frau Margaretha A. Sopp durch die Übernahme der Geschäftsanteile der Gründer.
Aufnahme von Geschäftskontakten zu den UNIVERSITÄTEN Dortmund, Trier und FU Hagen. Entwicklung einer Vorstufe der Internetbrowser - DIWAInfo - mit der FernUNI in Hagen. (Prof. Dr. Peter Schlagether)
1979
Gründung
durch Kaufmann Wilhelm Sopp† und Kauffrau Marlis Hellwig†.